Weiterbildung zum Energie-Effizienz-Manager

Weiterbildung

Weiterbildung MODUL 1:
Portfolio & Workflow

Detailvorstellung der 15 Energie-Effizienz-Felder sowie des Energie-Effizienz-Workflows, also Inhalt und Ablauf.
1. PORTFOLIO
1.1. Elektroenergie (LED, Spannungsregelung, ITK)
1.2. Wärmeenergie (Heizung, Erneuerbare Energien, Klimatisierung)
1.3. Transparenz (Facility Management, Leittechnik, Controlling)
1.4. Prozesse (Last-Management, Prozessoptimierung, Mobilität)
1.5. Beschaffung (Börsenpreise, Netzentgelte, Umsatzsteuer)
1.6. Besonderheiten: Energiespeicher, energy-cloud, NEA

2. WORKFLOW
2.1. Online-Analyse
2.2. Prognose Energie-Effizienz-Potenziale
2.3. Gutachterverfahren
2.4. Gutachten Energie-Effizienz-Potenziale
2.5. Projektsteuerung

3. ZUSAMMENFASSUNG

Abgrenzung des Energie-Effizienz-Managements gegenüber der Energieberatung. Vermittlung des ganzheitlichen Ansatzes und des dazu benötigten generalistischen Wissens. Anwendungsbereite Kenntnisse zum Ablauf und der Nutzung der zugehörigen Werkzeuge. Vermittlung eines Gesprächsleitfadens für das Gesamtkonzept. Momentum.
coming soon
Zeitrahmen: 2 Tage (09:00 – 16:30 Uhr)
Enthaltene Leistungen: Skript, Tagungsgetränke, Mittagessen
Abschlussart: Teilnahmebescheinigung
Preis (nicht IBWF / IBWF): 20% Nachlass

Weiterbildung MODUL 2:
Gesetze & Richtlinien

Wie setzen sich die Energiekosten zusammen und wie können die Umlagen und Abgaben reduziert werden. In diesem Seminar werden Ihnen die gesetzlichen Grundlagen über die Stromkosten Zusammensetzung und Pflichten bei der Eigenstromerzeugung und Durchleitung an Dritte vermittelt.
1. Übersicht über Energiekosten
2. Neuregelungen Energie- und Stromsteuer (seit 01.01.2018 in Kraft getreten)
3. EEG (Erneuerbare-Energien- Gesetz)
4. KWKG (Kraft-Wärme- Kopplungsgesetz)
5. MastRV (Marktstammdatenregisterverordnung)
6. StromNEV (Stromnetzentgeltverordnung)
7. EnEG (Energieeinspargesetz)/EnEV (Energieeinsparverordnung)
8. EDL-G (Energiedienstleistungsgesetz)
9. Deutschland und Europa ab 2018
Profitieren Sie von den aktuellen Änderungen im Energierecht und deren Auswirkungen auf Ihr Unternehmen. Wir zeigen Ihnen die neuen Pflichten nach der Energiesteuer -Transparenz-Verordnung (EnSTransV) auf und Sie erhalten Einblicke in Ausnahmeregelungen für energieintensive Unternehmen in der Stromnetzentgeltverordnung (StromNEV) und bei der besonderen Ausgleichsregelung im EEG. Verschaffen Sie sich einen Überblick über zukünftige Entwicklungen im Energie- und Stromsteuerrecht, im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), im Energieeinspargesetz, in der Energieeinsparverordnung (EnEG/EnEV) sowie im Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG).
coming soon
Zeitrahmen: 1 Tag (09:00 – 16:30 Uhr)
Enthaltene Leistungen: Skript, Tagungsgetränke, Mittagessen
Abschlussart: Teilnahmebescheinigung
Preis (nicht IBWF / IBWF): 20% Nachlass

Weiterbildung MODUL 3:
Kampagne & Kennziffern

Vorstellung der Potenziale der Kampagne „Klimawende 2020“ für die Unternehmen und Organisationen, die Energie verbrauchen, und für die Energie-Effizienz-Dienstleister. Im zweiten Teil werden die Kennziffern vorgestellt und die Kalkulation trainiert.
1. KAMPAGNE
1.1. Kampagne „Klimawende 2020“
1.2. Hochrechnung zur „Klimawende 2020“
1.3. Awards
1.4. Standards
1.5. Zertifizierungen

2. KALKULATION
2.1. Prognose (CO2, Potenziale, CO2-Kompensation)
2.2. Gutachten (ROI, Rendite, Nachhaltigkeit, Opportunitätskosten, Rate)
2.3. Projektplan-Empfehlungen

3. ZUSAMMENFASSUNG

Vorstellung des PR-Konzepts und der damit verbundenen Geschäftschancen und Verdienstmöglichkeiten. Definition und profunde Anwendung der verwendeten Kennziffern. Verständnis für den Nutzen der Projektplan-Empfehlungen.
coming soon
Zeitrahmen: 1 Tag (09:00 – 16:30 Uhr)
Enthaltene Leistungen: Skript, Tagungsgetränke, Mittagessen
Abschlussart: Teilnahmebescheinigung
Preis (nicht IBWF / IBWF): 20% Nachlass

Weiterbildung MODUL 4:
Energieaudit & EnMS

Was beinhaltet ein Energieaudit? Was beinhaltet ein EnMS? Welche aktuellen Änderungen gibt es derzeit? Diese und andere Fragen werden in diesem Seminar erörtert und an Beispielen erläutert.
1. Allgemeines
2. Adressaten der Energieauditpflicht nach § 8 Absatz 1 i.V.m. § 1 Nr. 4 EDL-G
3. Erfüllung der Pflicht zur Durchführung von Energieaudits
4. Energieauditor
5. Stichprobenhafte Überprüfung und Nachweisführung der Durchführung von Energieaudits
6. Bußgeldvorschriften
7. Vom Energieaudit zum EnMS
8. Übersicht ISO 50001
In diesem Seminar bekommen Sie einen umfassenden Überblick über die Anforderungen an ein Energieaudit und die Einführung eines EnMS und dessen Nutzen. Zusätzlich erfahren Sie, welche Neuerungen es in der Normenfamilie ISO 50000 gibt, und welche Auswirkungen diese Änderungen auf die Zertifizierung und Ihr Unternehmen hat.
coming soon
Zeitrahmen: 1 Tag (09:00 – 16:30 Uhr)
Enthaltene Leistungen: Skript, Tagungsgetränke, Mittagessen
Abschlussart: Teilnahmebescheinigung
Preis (nicht IBWF / IBWF): 20% Nachlass

Weiterbildung MODUL 5:
Klima & Politik

Überblick über Klima- und Energiepolitik und deren Zusammenhänge. Gesetzesgrundlagen, Verordnungsrahmen und Regulierung der Energiewirtschaft. Energiewirtschaftliche Rollen und deren Funktionen.  Grundlagen des Energiesystems und Einblick in die aktuellen Entwicklungen.
1. NATIONALE UND INTERNATIONALE KLIMAZIELE
1.1. Völkerrechtliche Klimaschutzverträge
1.2. Nationale Klimaziele
1.3. CO2-Zertifikatehandel

2. ENERGIEWIRTSCHAFTSRECHT
2.1. Der Rahmen (EnWG, EEG & Co.)
2.2. Regulierungsaufgaben
2.3. Behörden, Akteure und Trends

3. ENERGIEWIRTSCHAFTLICHE GRUNDLAGEN
3.1. Märkte, Kosten und Preise (Zusammenhänge und Entwicklungen)
3.2. Erzeugung und Systemstabilität
3.3. Sektorenkopplung und Trends in der Digitalisierung

4. EFFIZIENZ
4.1. Optimierungspotenziale
4.2. Technologien, Kostenentwicklung und Trends
4.3. Ziele und Anreizsysteme
4.4. Förderpotenziale

5. AUSBLICK

Der nationale und internationale rechtliche Rahmen bildet die Basis energiewirtschaftlichen Handelns. Die Systemstruktur und die Anforderungen an die Akteure verändern sich durch Sektorenkopplung, Digitalisierung und Dezentralität dynamisch. Mit einer klaren Orientierung über die künftigen Einflussfaktoren in einem immer komplexer werdenden Energiesystem schärft sich der Blick auf das Gesamtsystem. Dadurch können Kundenwünsche besser erkannt und zukunftssicher umgesetzt werden.
coming soon
Zeitrahmen: 1 Tag (09:00 – 16:30 Uhr)
Enthaltene Leistungen: Skript, Tagungsgetränke, Mittagessen
Abschlussart: Teilnahmebescheinigung
Preis (nicht IBWF / IBWF): 20% Nachlass

Weiterbildung MODUL 6:
Geschäftsmodell & Lizenzsystem

Detailvorstellung des Geschäftsmodells und der damit verbundenen Verdienstmöglichkeiten. Präsentation des Gesamtpaketes und der Marktfaktoren Kostenreduzierung, Umwelt und gesetzliche Verpflichtung.
1. GESCHÄFTSMODELL
1.1. Umsatz-Kalkulation
1.2. PR-Begleitung
1.3. Akquise-Strategien (Marktfaktoren)
1.4. Prozesse (Last-Management, Prozessoptimierung, Mobilität)
1.5. Beschaffung (Börsenpreise, Netzentgelte, Umsatzsteuer)
1.6. Besonderheiten: Energiespeicher, energy-cloud, NEA

2. LIZENZSYSTEM
2.1. Online-Analyse
2.2. Prognose Energie-Effizienz-Potenziale
2.3. Gutachterverfahren
2.4. Gutachten Energie-Effizienz-Potenziale
2.5. Projektsteuerung

3. ZUSAMMENFASSUNG

Kenntnis zu den Chancen und Möglichkeiten der generalistischen und quasi barrierefreien Ansprache von Entscheidern von großen Unternehmen und Organisationen. Hintergrundinformationen zur Geschäftsidee, dem Gesamtkonzept und dem damit verbundenen gesellschaftlichen Nutzen.
coming soon
Zeitrahmen: 2 Tage (09:00 – 16:30 Uhr)
Enthaltene Leistungen: Skript, Tagungsgetränke, Mittagessen
Abschlussart: Teilnahmebescheinigung
Preis (nicht IBWF / IBWF): 20% Nachlass

UNSER ANGEBOT: Klimaschutz durch Energieeffizienz

Wählen Sie Ihre Themen:

Bitte beweisen Sie ein Mensch zu sein und wählen Sieden Schlüsselaus.