Unser Institut
Eine unabhängige und gemeinnützige Privatinitiative.

Innovation, Momentum und ganzheitliche Denkweise zeichnen uns aus. Wir arbeiten mit lizenzierten Tools, die die Ressourcen unserer Kunden schonen und das Momentum für eine schnelle Analyse, Bewertung und Umsetzung beinhalten.

Unsere Vision
Energie hält alle Prozesse am Laufen.

Jede nicht benötigte Kilowattstunde Energie verbessert unsere CO2-Bilanz.

DARUM analysieren wir den aktuellen Verbrauch aller Energiearten.

DARUM recherchieren wir stetig Energie-Effizienz-Dienstleistungen, die unser Portfolio anreichern, und bilden uns permanent weiter.

Unsere Mission
Wir erzeugen das Momentum für den Energie-Effizienz-Workflow.

Anno 2015 werden Bauvorhaben weiterhin nach „Schema F“ – ohne grundlegende Energie-Effizienz-Produkte – abgewickelt.

Selbst sogenannte Prestige-Projekte werden komplett LED-frei gebaut. Der technologische Wechsel von T8-Leuchstofflampen auf T5-Leuchtstofflampen wird als energieeffiziente Revolution gefeiert.

Dort, wo tatsächlich LEDs zum Einsatz kommen, werden Retrofits bevorzugt, die regelmäßig einen Kompromiss zwischen Ausleuchtung und Energieeffizienz darstellen, da Elektronik und Kühlung nicht optimal platziert werden können.

Dort, wo moderne LED-Technik, wie z.B. Paneele, zum Einsatz kommen, wird auf intelligente Lichtsteuerung verzichtet. Simple elektronische Bauteile wie ein Tageslichtsensor oder ein Mikrowellensensor werden nicht verbaut, weil Fachwissen und Kompetenz fehlen, und so werden wertvolle Potenziale verschenkt.

Unternehmenslenker, die das Thema Energie-Effizienz auf der Agenda haben, stehen vor der Mammutaufgabe sich mit einem Markt zu beschäftigen, der ähnlich intransparent wie der Versicherungsmarkt ist, darüber hinaus jedoch von steten Innovationen geprägt wird.

Unsere Leistungen
Ganzheitliche Analyse aller Prozesse

Unsere Philosophie

  • Wir berücksichtigen alle Energiearten.
  • Wir decken Synergien zwischen den Energiearten auf.
  • Wir visualisieren Kostensenkungspotenziale.
  • Wir bewerten Kostensenkungspotenziale betriebswirtschaftlich.

Ihr Nutzen

  • Sie erhalten eine Kosten-Nutzen-Bewertung aller vorhandenen
    Kostensenkungspotenziale.
  • Sie erhalten konkrete Empfehlungen.
  • Sie erhalten eine optimale Entscheidungsgrundlage für Ihre weiteren Aktivitäten – die nächsten Schritte.
  • Sie können unser CO2-Zertifikat nutzen.

Wir erstellen kostenfreie Energie-Prognosen.


Füllen Sie unsere Online-Analyse aus oder laden Sie sich unsere ScoreCard herunter.

Aufruf Online-Analyse:

Online-Analyse

Download ScoreCard:

ScoreCard-Download

Vorstand

1. Vorstand
Dr. Edgar de Vries

Foto Edgar de Vries

2000 Diplom Physiktechnik
2001 Mitarbeit am Edison Welding Institute
2004 Promotion Schweißtechnik
2006 Geschäftsentwicklung Nanotechnologie bei der IAB GmbH
2008 Abteilungsleitung Nanotechnologie
2013 Selbständiger Zertifizierungsauditor für Managementsysteme nach ISO 9001, ISO 50001 und DIN 16247
2014 Projektleiter bei der Steinbeis Innovation gGmbH

2. Vorstand
Mag. Melina Macho-Boldt

Foto Melina Macho-Boldt

2001 Magistra Sozialpädagogik
2002 Pädagogin im Wiener Hilfswerk
2003 Selbständige Beraterin für Konfliktmanagement
2009 Vorstand des mildtätigen Vereins Ausgleich e.V.
2011 Fachbeirat im Verband Zukunftsfähigkeit für Deutschland
2014 Referententätigkeiten und Weiterbildungen für das Heilwesen

Geschäftsführer
Ulrich M. Boldt

Foto Ulrich Boldt
1996 Diplom Betriebswirtschaftslehre
1998 Durchführung von Controlling-Projekten bei Mercedes-Benz
2000 Aufbau des Briefdienstes POSTMODERN in Sachsen
2002 Projektleiter Medizinische Informationssysteme bei TOREX GAP
2004 Selbständiger Honorarberater und Finanzplaner
2006 Externer Berater bei SII: Entwicklung einer Finanzsoftware
2008 Aufbau und Leitung eines bundesweiten Berater-Netzwerkes
2010 Entwicklung der BOLDT balanced score cards
Analyse und Bewertung von Kostensenkungspotenzialen in KMU

Fachbeirat

Beiratsvorsitzender
Prof. Dr. Hans-Peter Schwintowski

Foto Hans-Peter Schwintowski

1988 Ernennung zum Universitätsprofessor
1993 Berufung an die Humboldt-Universität zu Berlin
1996 Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats beim
Bund der Versicherten
2000 Geschäftsführender Direktor des Instituts für Wettbewerbs- und Energierecht in der Kommunalen Wirtschaft e.V.
2005 Berufung in den Versicherungsbeirat bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
2006 Berufung in den wissenschaftlichen Beirat der Gesellschaft
für öffentliche Wirtschaft e.V.

Beirat
Evelin Kaminsky

Foto Evelin Kaminsky

1994 Diplom Schiffsmaschinenbau
2004 Vertrieb und Beratung von PV-Anlagen
2008 Europäische Energie-Managerin
2009 Technischer Vertrieb Vela Solaris AG
2014 Projektierung von Wohneinheiten mit Erneuerbaren Energien
2014 Projektmanagement Erneuerbare und alternative Energien